Sonntag, 30. November 2014
 
09.00 - 10.45 Sitzung 6
Strukturelle Herzerkrankungen

Vorsitz: R. Lange, München
              C. Firschke, München
 
09.00 - 09.20

Severe mitral regurgitation - Device or surgery?
Is etiology a criterion? Anatomical prerequisites for
catheter based technique
B. Iung, Paris

Diskussion

09.35 - 09.55 Jenseits von TAVI und Mitraclip:
welche perkutanen Verfahren sind für
die Herzklappentherapie zu erwarten? 

Vielversprechende Verfahren in der Entwicklungspipeline
R. Lange, München

Diskussion

10.10 - 10.30 Ist der interventionelle PFO Verschluss out?
Evidenz für und gegen den PFO Verschluss in
unterschiedlichen klinischen Situationen
M. Vogt, München

Diskussion
 
10.45 - 11.15 Kaffeepause
Gelegenheit zum Besuch der Industrieausstellung

 
11.15 - 13.00 Sitzung 7
Arterielle Hypertonie
Vorsitz: M. Middeke, München
              F. Beuschlein, München
 
11.15 - 11.35 Konservative Behandlung der therapieresistenten
arteriellen Hypertonie

Nicht-medikamentöse und medikamentöse Therapie
M. Middeke, München
                                
Diskussion
 
11.50 - 12.10 Diagnostik der sekundären arteriellen Hypertonie
Die häufigsten Ursachen; korrekte Rahmenbedingungen
für Hormonabnahmen
F. Beuschlein, München
                                
Diskussion
 
12.25 - 12.45 Renale Denervation: ein Auslaufmodell?
Noch eine Option und wenn ja, bei welchen Patienten nach
negativen Studienergebnissen; Lehre für die Beurteilung
neuer Therapieverfahren?
A. Bauer, München
                                     
Diskussion
 
13.00 Verabschiedung